, Paparazzo John

SSB – Timeout

(English version scroll back)

Geht es Euch auch so?
Hauptversammlung verschoben, Stamm und Anlässe abgesagt….. langsam vermisse ich das Clubleben.
Noch schlimmer - als Paparazzo keine Arbeit und natürlich auch keine bezahlte Kurzarbeit.
Aber ich habe diese Zeit gut überlebt. Bereits als ich die erste Meldung von einem Alkoholverbot in einer Provinz gelesen habe, habe ich vorgesorgt und einen Vorrat an Rotwein und Gin für zwei Monate angelegt.
Anstelle von Golf spielen realisierte ich Projekte in unserem Garten, z.B. musste ein Baum gefällt werden. Als ich das grosse Loch der Wurzel sah, kam mir die Idee von einem kleinen zusätzlichen Teich beim Springbrunnen, siehe Foto.
Auf den Geschmack gekommen, sanierte ich anschliessend die Böschung im grossen Teich, erneuerte den Schuppen für das Gartenwerkzeug etc. etc. Somit war meine Fitness sichergestellt. Zufrieden auf mein Tageswerk konnte ich abends ein Glas Wein geniessen und anschliessend immer gut schlafen.
Selbstverständlich sind alle eingeladen, sich selbst vor Ort meine realisierten Projekte zu begutachten. Wir haben zwei Gäste-Bungalows die wir als Farang nicht vermieten dürfen, aber gerne unseren Besuchern zur Verfügung stellen.
Wie ist es Euch in dieser schwierigen Zeit ergangen? Habt Ihr auch etwas Aussergewöhnliches erlebt oder unternommen? Gerne mache ich eine Reportage über Eure Erfahrungen und Erlebnisse. Das Interview dazu würde ich telefonisch machen. Ideal wäre natürlich, wenn Ihr mir auch ein oder zwei Fotos sendet. So könnten wir unser Clubleben in einem kleinen Rahmen wieder aktivieren.


Do you feel the same?
AGM rescheduled, Stamm and get together meetings cancelled ... I start to miss the club life.
Even worse - as paparazzo there is nothing to do for me and of course there is no paid short-time work.
However, I survived the necessary and important shutdown time. When the first news regarding the alcohol ban in the shops in one province were published, I immediately adjusted my personal stock of red wine and gin for two months.
Instead of playing golf, I realized some projects in our garden. I started with the cutting of a tree and by removing the root, leaving a wide whole, I had the idea of building there an additional small pond with a water fountain (see picture).
I developed an interest in changing more things in our garden and restored the embankment of our large pond, I rebuilt a tool shed, etc. With all these activities I managed to maintain my fitness program. Happy and satisfied, I enjoyed a glass of wine in the evenings and slept well due to the daily physical work.
I would like to invite you to come and have a look at the new garden at our place. We have two bungalows for guests (no rental fee – as we are not allowed to do this as foreigners) and visitors.
How were you doing during this difficult time? How did you spend your days? Did you participate at or realize any special projects? If yes, I would love to interview you by phone and write a short story about your activities accompanied by pictures. This might be a possibility to reactivate our club life on a small-scale basis.